10 Sachen, die man einfach nur an der Olma hört

Typisch Olma!

Bald fängt wieder die Olma an. Wir haben für dich schon mal ein Bullshit-Bingo gemacht. Wetten, dass du eine der folgenden 10 Aussagen irgendwo an der Olma hören wirst?

“Gosch au a d’Olma”?

Dank Ralph Weibel und seinem hässigen “Hundsverlochete”-Gedicht, das auf Youtube steil viral ging, hat sich die Frage “Gosch au a d’Olma” zum geflügelten Wort entwickelt.

“Schötzepfötze”

“Gömmer SchüGa”
“Gömmer SchüGa”
schützengarten.ch

“Gömmer SchüGa” bedeutet in der Sprache eines Olma-Besuchers den Gang zu einem der mehreren Schützengarten-Stände. Beliebter Treffpunkt ist der 1. SchüGa-Stand beim Eingang.

“Welles isch ihre billigschte Wiise?”

“Welles isch ihre billigschte Wiise?”

Typisch für die Olma ist die Neigung, sich mit billigen Fusel Marke “Chateau Grindweh” zu betrinken. Da die Ostschweiz naturgemäss nicht zu den bekannten Weingebieten gehört, sei es ihnen verziehen.

“Miss Olma”

Kuh-Beauty-Contest
Kuh-Beauty-Contest
braunvieh-sg.ch

Wäre dieser Anlass in Zürich, Bern oder Genf würden sich hier die Schönen und Reichen treffen. Und Star des Abends wäre ein junges, hübsches Girl, das die Welt verändern möchte. Weil aber die Miss-Olma-Wahl in St. Gallen stattfindet, handelte es sich nicht um einen Beauty-Queen-Contest sondern um die Wahl der besten und schönsten Kuh.

«De Leu isch los»

Ostschweizer-Power an der Jubiläums-Olma.
Ostschweizer-Power an der Jubiläums-Olma.
Olma Messen

So stellt sich der Gastkanton Thurgau vor. Der Nachbarkanton kommt nach St. Gallen, um Emotionen zu wecken. Denn wenn "de Leu los isch", geht die Post ab.

“Am Füfi im Siebni”

“Am Füfi im Siebni”
“Am Füfi im Siebni”
Olma Messen

So verabredete man sich im 20. Jahrhundert zum Saufen in der berühmt-berüchtigten Halle 7. Doch im Jahr 2000 brannte sie komplett nieder - zum Glück wurde niemand verletzt. Ausser die Gefühle der eingefleischten Olma-Fans. Bis heute trauern sie der maroden Holzhalle nach.

“Dä Völlscht isch de Töllscht”

“Dä Völlscht isch de Töllscht”
“Dä Völlscht isch de Töllscht”
Flickr / andreas_fischler

Was früher die Halle 7 war, sind heute die Hallen 4 und 5: die als Degustitationshallen getarnte Partymeile, manchmal auch belustigend Studio 54 genannt. Am Prinzip hat sich nichts geändert: Saufen bis zum Umfallen!

“E Schmid Woascht”

“E Schmid Woascht”
“E Schmid Woascht”
Metzgerei Schmid

Die wohl beste Olma-Bratwurst stammt von der Metzgerei Schmid; natürlich ohne Senf. Aber das schätzen Auswärtige erst, wenn sie eine Original Schmid-Olmabratwurst gegessen haben.

“Schwein gha”

So die Freude darüber, wenn das Säuli, auf das man gesetzt hat, gewonnen hat.

Jeden Tag um 16 Uhr rennen jeweils die Säuli in der Arena los. Auf der offiziellen Olma-Homepage wird dieses Spektakel modern als «Piggy Race» angepriesen.

“Chasch tscheddere lah”

Das sagt keine St. Gallerin, nicht mal an der Olma.

Teaserbild: olma.ch

Publiziert am 24.08.2018 / 16:25 von Mediabox Team