5 Käse-Rezepte, die alle in der Schweiz mögen

Käse gehört unbestritten zum leckersten Lebensmittel der Welt. Hier 5 Variationen, die typisch Schweiz sind:

Chäschüechli

Mhhhmmm, der ein köstlicher Snack! So funktioniert's:

Zutaten:

  • 1 Blätterteig
  • 200 g Appenzellerkäse, gerieben
  • 100 g Gruyère, grob gerieben
  • Wenig Weissmehl
  • 1 dl Vollrahm
  • 1 ½ dlMilch
  • 2 frische Eier
  • Salz und wenig Muskat

Aus dem Teig 8 Rondellen von je ca. 12 cm Ø ausstechen, die vorbereiteten Förmchen damit auslegen. Böden mit einer Gabel dicht einstechen, kurz kühl stellen.

Käse mit allen restlichen Zutaten mischen, auf dem Teig verteilen. Im Anschluss etwa 30 Minuten in der unteren Hälfte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens backen.

En guete!

Älplermagronen

Typisches Gericht beim Skifahren in den Bergen - So geht's:

 

Zutaten:

  • 2 Zwiebeln und 2Knoblauchzehen
  • 400 g festkochende Kartoffeln
  • 150 g Speckwürfeli
  • 5 dl Gemüsebouillon
  • 2 dl Halbrahm
  • 250 gTeigwaren (z. B. Älplermagronen)
  • 60 geriebener Gruyère
  • Salz und Pfeffer

Zwiebeln in Ringe, Knoblauch in Scheibchen und Kartoffeln in Würfel schneiden. Zwiebeln, Knoblauch und Speck in einer beschichteten Bratpfanne goldbraun braten, herausnehmen, beiseite stellen.

Bouillon und Rahm in einer Pfanne aufkochen, Kartoffeln und Teigwaren beigeben, zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 10 Min. kochen, bis die Teigwaren al dente sind und alle Flüssigkeit aufgesogen ist.

Käse unter die Kartoffeln und Teigwaren mischen, würzen, auf Teller verteilen. Beiseite gestellte Speck-Mischung darauf anrichten. Dazu passt Apfelmus.

Käserösti

Supereinfaches Rezept - So geht's:

Zutaten:

  •  Bratbutter
  • 800 ggeschwellte Kartoffeln, geschält und geraffelt
  • Salz
  • 20 g Butter
  • 100 gRaclette- oder Bratkäse, z.B. Nidwaldner, geraffelt

Bratbutter in der Bratpfanne erhitzen und Kartoffeln beigeben, Salz darüber streuen. Unter gelegentlichem Wenden goldbraun braten, zu einem Kuchen formen. Butter dem Rand entlang verteilen und nochmals einige Minuten auf sehr kleinem Feuer braten. Mit Hilfe eines Pfannendeckels die Rösti stürzen und wieder in die frisch bebutterte Pfanne gleiten lassen. Käse auf der Rösti verteilen, zudecken und zum Schmelzen ca. 5 Minuten weiterbraten.

Wurst-Käse-Salat

Für den Sommer ist ein Salat ganz passend - Hier das Rezept:

  • 3 EL Essig
  • Salz und Pfeffer
  • 4 EL Rapsöl
  • 2 EL Schnittlauch, geschnitten
  • Salat: 3 - 4  Cervelats, geschält, längs halbiert, in halbe Scheiben geschnitten
  • 250 g Gruyère
  • ½  Salatgurke
  • 6  Essiggurken, in Scheiben geschnitten
  • 1 Bund Radieschen, gerüstet, in Scheiben

Für die Salatsauce alle Zutaten verrühren. Alle Zutaten geschnitten dazu geben.

Hörnliauflauf

Zutaten:

  • 4 Eier
  • Gemüse wie Erbsli, Rüebli oder Blumenkohl
  • 400g Hörnli (Nudeln)
  • 1 Käse, gerieben
  • 250ml Milch
  • Pfeffer und Salz
  • evt. 150g Schinken

Zuerst die Hörnli in Salzwasser bissfest kochen, durch ein Sieb abseihen und mit kalten Wasser abschrecken.

Als Nächstes den Backofen auf 200 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Danach das Tiefkühlgemüse und den Schinken in einer Pfanne mit wenig Fett anbraten und nach ca. einer Minute mit wenig Wasser aufgiessen und für 5 Minuten mit Deckel bei niedrigerer Stufe dämpfen lassen. .

In der Zwischenzeit die Eier mit der Milch in einer Schüssel versprudeln.

Die Hörnli und die Buttergemüsemischung in eine gefettete Auflaufform geben und verrühren. Mit der halben Käsemenge bestreuen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Mit Eiermilch begiessen und mit restlichen Käse bedecken. Den Auflauf im Backofen etwa 30 Minuten backen.