Hier sind die Top 5 der ungewöhnlichsten Aktivitäten in der Westschweiz!

Diese 5 Aktivitäten sind ein bisschen anders. Traust du dich?

1. Hängebrücke Randa

Die Randa Hängebrücke ist 494 Meter lang und damit die längste Fussgängerhängebrücke der Welt. Wer über die in 85 Metern Höhe hängende Brücke gehen möchte, sollte definitiv schwindelfrei sein. Entweder du wanderst auf dem Rundweg zur Randa Hängebrücke (Wanderzeit ca 4 Stunden) oder du baust die Brückenüberquerung in eine längere Wandertour ein, wie zB. auf dem Weg von Zermatt nach Grächen (2-Tägige Wanderung).

2. Landessender Sottens

Seit 2015 kann man die 125 Meter hohe Antenne des Sottens-Funksenders erklimmen. Natürlich braucht dies ein wenig Zeit. Der Höhepunkt ist der Ausblick auf der über 100 Meter hohen Spitze. Ganz schön aufregend!

3. Tropfsteinhöhlen und Saurierpark in Réclère

Hast du Kinder? Sind sie leidenschaftliche Dinosaurier-Fans? Dann werden sie diesen Park lieben!

Der Park ist von Anfang April bis Mitte November geöffnet. Man kann den Besuch mit einem Spaziergang in den Réclère-Höhlen kombinieren, die sich direkt unter dem Park befinden. Es gibt Hotels und Restaurants nebenan. Was für ein schöner Familienausflug.

4. Unterirdischer See von Saint-Léonard

Eine Bootsfahrt ist nun wirklich nichts Neues. Aber bist du schon einmal unter der Erde mit dem Schiff unterwegs gewesen?

Zwischen Sion und Sierre liegt der grösste befahrbare unterirdische See Europas. 30 bis 70 Meter unter den Weinbergen der Region erklären dir die Bootsführer gerbe alles über die Höhlen, den See und den Entstehungsprozess der Alpen.

5. RealFly

In einen Vogel verwandelst du dich im real "RealFly" zwar nicht, fliegen kannst du hier aber trotzdem.

Beim "RealFly" handelt es sich um den ersten Indoor-Fallfrei-Simulator der Schweiz. Die speziell ausgebildeten Instruktoren erklären dir, wie man fliegt und dann geht's ab in den Luftstrom.

Publiziert am 09.08.2018 / 15:22 von Mediabox Team