Hinter dieser Wolke aus Schnee versteckt sich die extremste Lokomotive der ganzen Welt.

Sie bläst den Schnee einfach weg.

Die Bernina-Strecke der Rhätischen Bahn ist ein Highlight für jeden Zugliebhaber. Der Zug schlängelt sich über zahlreiche Viadukte vom Engadin ins Puschlav durch die majestätische Bergwelt.

Der höchste Punkt der Strecke liegt auf 2253 Meter über Meer. Und da schneit es im Winter jeweils ordentlich. Nun könnte man meinen, dass die Züge hier während der kalten Monate regelmässig steckenbleiben und mit Verspätung unterwegs sind. Doch weit gefehlt! Die Rhätische Band kämpft seit 1910 mit einem Schmuckstück der Ingenieurskunst gegen die Schneemassen: der Xrot 9213.

Auch bekannt unter dem Namen "Bernina Monster".

-
-
Wikimedia Commons / David Gubler

Zweimal im Jahr bietet sich Bahnenthusiasten die Möglichkeit, mit dem ältesten dampfbetriebenen Schneepflug, der noch in Betrieb ist, mitzufahren - und ein Schneeräumungserlebnis der extremen Art mitzuerleben.

Hier siehst du, wie die über 100-jährige Maschine den Schnee von den Schienen fegt.

Mittlerweile hat die Xrot 9213 zwei jüngere, moderne Geschwister erhalten. Das und vieles mehr erfährst Du im Video der NZZ:

Teaserbild: Wikimedia Commons / David Gubler

Publiziert am 05.09.2018 / 08:39 von Mediabox Team