Interrail-Reisen: Jeder Tag ist ein Abenteuer wert

Mit Interrail hast du die Möglichkeit, dein eigenes Abenteuer in 30 Ländern Europas zu gestalten – vier Ideen für eine unvergessliche Reise

Brand Publisher

Freiheit ist, aus dem offenen Zugfenster dem Wechselspiel der satten Landschaftsfarben zuzuschauen, während man den warmen Fahrtwind auf dem Gesicht spürt, und eine Seite in seinem Buch, das man eigentlich schon vor Monaten hätte fertiglesen wollen, umzublättern. Freiheit ist, seinen Blick zu heben, und einen Berg farbiger Reiserucksäcke zu erspähen und mit den Besitzern dieser Rucksäcke ins Gespräch zu kommen. Freiheit ist, mit seinen neu gefundenen Freunden Europa zu entdecken – in seiner ganzen Vielfalt.

Mit Interrail hast du die Möglichkeit, 30 Länder mit nur einem Interrail-Pass zu erkunden. Ob nach Norwegen, Griechenland, Portugal, oder einem der 27 weiteren teilnehmenden Länder –  die Wahl liegt ganz allein bei dir. Mit dem Interrail-Pass hast du die Freiheit, wohin und wann du willst zu reisen. Dank der flexiblen Reisetage kannst du deine Reise jederzeit unterbrechen, um länger an einem Ort und seinen Menschen zu verweilen, die es dir besonders angetan haben.

Im März erhältst du 15 % Rabatt auf den Interrail Global Pass, der in allen 30 Ländern gültig ist.

Bist du noch unsicher, wohin du genau mit deinem Interrail-Pass reisen sollst? Wir haben dir vier mögliche Reiserouten herausgesucht, die dir als Inspiration für deine eigene Interrail-Reise dienen können.

1. Der Strecke des Orient-Express entlang reisen

Über den Dächern von Istanbul
Über den Dächern von Istanbul
Shutterstock

1883 fuhr zum ersten Mal ein Zug von London nach Istanbul, das damals noch Konstantinopel hiess. Die Strecke ist legendär und auch Basis von Agatha Christies Krimi-Klassiker, „Mord im Orient-Express“, auf dem verschiedene Verfilmungen beruhen.

Die Strecke führt dich von London nach Zagreb über Belgrad, weiter nach Sofia, bis nach Istanbul. Dabei besuchst du drei spannende und vielfältige osteuropäische Städte, die mit ihrer alternativen Kultur (Zagreb), ihrem farbigen Nachtleben (Belgrad) und ihrer eklektischen Architektur (Sofia) zum Verweilen einladen. Mit Istanbul, der leuchtenden Stadt am Bosporus, die Europa und Asien miteinander verbindet, hast du dann dein Ziel erreicht. Hier kannst du prachtvolle Moscheen bestaunen, dich im grossen Basar mit wunderschönen Hammam-Tüchern und kunstvoll verzierten Keramikschalen eindecken, oder im neusten In-Quartier Karaköy in den verwinkelten Gassen von Bar zu Galerie zu Café schlendern und herausfinden, wofür das Herz der Einheimischen schlägt. Ausserdem Pflicht ist der Besuch eines Hammams, beispielsweise dem Cemberlitas-Hammam, das 1584 vom berühmten osmanischen Architekten Sinan erbaut wurde.

2. Die raue Schönheit Skandinaviens entdecken

Der Jotunheim-Nationpark in Norwegen
Der Jotunheim-Nationpark in Norwegen
Shutterstock

Nichts gegen Städtetrips und Strandferien, aber manchmal will man sich einfach komplett der Schönheit der Natur hingeben – Nirgends geht dies besser als in Skandinavien, wo man von grünen Bergketten und einer magischen Stille umgeben ist, während man etwa im Fjord badet oder wilde Blaubeeren pflückt.

Eine mögliche Reiseroute führt dich via Göteborg nach Gotland, einer Insel an Schwedens Südostküste, die mit ihren unberührten Stränden, Outdoor-Aktivitäten und historischen Reichtümern einen Besuch wert ist. Weiter gilt der Jotunheimen-Nationalpark in Norwegen als einer der schönsten Nationalparks der Welt. Hier kannst du zwischen Wasserfällen und Bergen nach Rentieren Ausschau halten, bevor du dich weiter auf die Reise machst, in Richtung Bergen, wo du zwischen farbigen Holzhäusern spazieren kannst und in der Stadt, die den UNESCO-Titel „Stadt der Gastronomie“ trägt, verschiedene Fisch-Spezialitäten probieren kannst. Ein Besuch des berühmten Preikestolens darf natürlich auch nicht fehlen: Auf der Felsplattform über dem Lysefjord bietet sich eine unglaubliche Aussicht, die einem den Atem stiehlt.

3. Der ligurischen Küste entlang reisen

Die schönen Häuser von Cinque Terre
Die schönen Häuser von Cinque Terre
Unsplash

Oh, bella Italia! Santa Margherita, Chiavari, Rapallo: Bereits die Namen der verschiedenen Haltestellen an der ligurischen Küste klingen wie Musik in den Ohren. Und dann ist da noch die atemberaubende Aussicht, die sich vor einem ausbreitet: Farbige Häuser in Rot- und Gelbtönen, die in der warmen Abendsonne noch intensiver leuchten, davor das ligurische Meer und dahinter saftig grüne Bäume. Man würde sich glatt in verträumter Gedankenspielerei verlieren, wären da nicht die einheimischen Fahrgäste, die im Zug lauthals mit ihren Mammas telefonieren und dir danach mit einer Wärme und Selbstverständlichkeit lustige Geschichten erzählen. Weiter südlich befindet sich Cinque Terre, das neben seiner Postkartenschönheit auch ausgezeichneten Wein anbietet – und einen Wanderweg namens Via dell’Amore (Weg der Liebe) nach Riomaggiore, in dem du weiter die Schönheit der sanften Hügel und der Weingärten oberhalb von Manarola geniessen kannst.

4. Von Eiskaffee und traumhaften Inseln: Griechenland

Restaurant in Athen
Restaurant in Athen
SBB

Türkisfarbenes Wasser, durchgetanzte Nächte auf Mykonos und die ikonischen weissen Häuser Santorinis: Weil der Interrail Global Pass auch Fährüberfahrten abdeckt, sind dir in Sachen Island-Hopping alle Möglichkeiten offen. Aber auch auf dem griechischen Festland gibt es unglaublich viel zu entdecken: So kannst du beispielsweise von Thessaloniki, der jungen und alternativen Hafenstadt mit dem weltbesten Frappe-Eiskaffee, über Meteora, einer Klosteranlage des UNESCO-Weltkulturerbes mit atemberaubenden Aussichten, bis nach Athen, der vielfältigen und farbigen Hauptstadt Griechenlands, reisen. Hier lohnt sich ein Besuch des Stadtviertels Psyri, wo es herzallerliebste Cafés und Restaurants mit freundlichem Personal und Live-Musik gibt.

Ob es nun eine der vorgestellten Routen wird, die du auf deiner nächsten Interrail-Reise in den Angriff nimmst, oder eine ganz andere Destination – die Wahl liegt bei dir. Aber eines ist sicher: Es gibt keinen schöneren Weg, Europa mit all seinen verschiedenen Kulturen und Charakteren kennenzulernen, als mit dem Zug. Denn so hast du die einzigartige Gelegenheit, in entspannter Atmosphäre Menschen kennenzulernen und in deinem eigenen Tempo eine Stadt zu bereisen. Bis Ende März erhältst du 15% Rabatt auf den Interrail Global Pass.

Publiziert am 25.02.2019 / 17:42 von LikeMag Team