Warum Bern die tollste Bundesstadt ist

Im Unterschied zu anderen Ländern hat die Schweiz keine Hauptstadt, sondern eine Bundesstadt. Doch warum genau Bern? Zürich oder Genf hätten ja eine viel höhere Einwohnerzahl?

Früher war die Schweiz keine Einheit, sondern eine Konföderation. Dies ist ein Bündnis unabhängiger Kantone. 1848 wurde dann tatsächlich ein "Bundesstaat" gegründet. Zu diesem Zeitpunkt, kam die Frage nach einer Hauptstadt auf. Die Mehrheit des damaligen Parlaments stimme für Bern. Neben Bern waren auch Zürich und Luzern im Rennen. Die beiden Städte erhielten jedoch weniger Stimmen. Da Zürich wirtschaftlich gesehen die wichtigste Stadt der Schweiz war, wollte das Parlament der Stadt nicht zu viel Macht geben. Ein weiterer Pluspunkt war, dass das Bundeshaus in Bern stand und das die Stadt im Zentrum der Schweiz liegt. Zusätzlich wird auch die französische Schweiz vertreten.

Bis heute wird festgehalten, dass das Bundesparlament, die Regierung, die Departemente und die Bundeskanzlei in Bern sind. Jedoch wurde nie schriftlich festgehalten, dass Bern die "Hauptstadt" der Schweiz sei.

Diese Dinge machen Bern zu einer einzigartigen und wunderschönen Bundesstadt:

Welche Stadt hat schon die wunderschöne Zytglogge?

Jöö Bären beim Bärengraben mitten in Bern!

Welche PolitikerInnen können schon ein Bergpanorama geniessen?

Die schönsten Sonnenuntergänge

Keine andere Stadt hat den Zibelemärit

Das wohl beste Wort kommt auch aus Bern ;)

Das Berner Münster ist einzigartig

Gemütliche Sommertage kann man hier geniessen

Die Aare

Die fantastische Aussicht vom Rosengarten