Zeichen der Hoffnung - Das Matterhorn wird beleuchtet

Als Zeichen der Hoffnung und Solidarität wird das Matterhorn seit gestern täglich mit einer Lichtinstallation beleuchtet:

Seit Dienstag steht das Matterhorn als "Licht der Hoffnung" für die Schweizer Bevölkerung. Der Lichtkünstler Gerry Hofstetter beleuchtet den Berg nun täglich ab 23 Uhr. Mit dieser Aktion möchte Zermatt ein Zeichen der Hoffnung in dieser schwierigen Zeit setzten. Die Installation soll vorraussichtlich bis 19. April bleiben. Das Lichtschauspiel kann über einen Livestream betrachtet werden.