Die besten Tessiner Spezialitäten

En Guete!

Die Deutschschweizer fahren nicht nur wegen dem warmen Klima gerne ins Tessin, sondern auch wegen diesen köstlichen Spezialitäten aus dem Sonnenkanton:

Polenta

Okay, Maisbrei klingt jetzt nicht gerade nach Gourmet-Essen, aber die Tessiner Polenta ist eine echter Gaumenschmaus. Egal, ob als Hauptspeise mit ein bisschen geriebenem Käse darüber oder als Beilage zum Tessiner Kaninchenragout - wenn du mal wieder im südlichen Zipfel der Schweiz bist, solltest du unbedingt Polenta essen.

Torta di pane (Brottorte)

Eine richtig leckere Art, altes, hart gewordenes Brot aufzubrauchen ist die Brottorte. Für die Tessiner Speise werden alte Brotreste in Milch aufgeweicht und mit Rosinen und getrockneten und kandierten Früchten zu einem leckeren Kuchen verarbeitet.

Marroni

Nicht mehr lange, dann ist wieder Marronizeit und die wird im Tessin so richtig ausgekostet. An den vielen Kastaninefesten zeigen die Südschweizer, was man aus der Esskastanie so alles zaubern kann. Brotaufstriche, Kuchen, Teigwaren, Pralinen und noch ganz viele andere Marronigerichte warten auf die Besucher.

La torta di üdrion

Bitte was? Keine Angst, auch wenn du keine Ahnung hast wie man la torta di üdrion ausspricht, darfst du trotzdem genussvoll rein beissen. In Italien würde man dem leckeren Heidelbeerkuchen übrigens torta di mirtilli sagen. Aber die Schweizer machen eben gerne ihr eigenes Ding, egal ob sie im Tessin oder in der Deutschschweiz leben.

Verschiedene Wurstwaren

Ob Salami, Trockenfleisch oder Mortadella - im Tessin weiss man, was gutes Fleisch ist und wie man es verarbeitet. So findet man hier auch noch viele kleine Metzgereien, die eng mit den Bauern der Region zusammenarbeiten.

Publiziert am 10.08.2018 / 16:37 von Mediabox Team